Musik aus der Gregorianik

Leserservice / 13.10.2019 • 16:04 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Pfarrkirche Höchst ist Austragungsort der Orgelkonzertreihe „Wege Bachs“.VN/steurer
Die Pfarrkirche Höchst ist Austragungsort der Orgelkonzertreihe „Wege Bachs“.VN/steurer

Konzert „Wege Bachs XII“ zum Thema „Leben und Tod“ in der Höchster Pfarrkirche.

20.15 Uhr, pfarrkirche St. Johann, höchst Im Rahmen des Konzerts kommen Werke von Heinrich Schütz, Johann Sebastian Bach, Franz Liszt, Joseph Rheinberger, Robert Nessler, Bruno Oberhammer und Gerold Amann zur Aufführung. Der Bassbariton Prof. Clemens Morgenthaler und Prof. Bruno Oberhammer haben sich ein zirkuläres Programm für dieses Konzert ausgesucht, das über die gregorianische Ostersequenz „Victimae paschali laudes“ vom Tod ins Leben führt, über Gerold Amanns letzte Komposition „Exitus“ wieder ans Ende des irdischen Lebens heranführt und damit den Kreis schließt.

Der Eintritt: freiwillige Spenden zugunsten der Initiative „Tischlein deck dich“ von Elmar Stüttler.