Welche Fragen man noch stellen wollte

Leserservice / 02.12.2019 • 16:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

20.09 Uhr, TaK, schaan Das Deutsche
Theater Berlin ist am 3. und 4. Dezember zu Gast im TAK mit dem berührenden Schauspiel „Vater“. Im Mittelpunkt steht ein junger Mann am Sterbebett seines Vaters. Spätestens seit der Durchsetzung vergeschlechtlichter Arbeitsteilung in der frühen Industriegesellschaft sind die vielbeschäftigten Väter vor allem eins: abwesend–, ob auf Arbeit, im Krieg oder auf hoher See. Was aber bedeutet die drohende, sehr konkrete Abwesenheit im Moment des Sterbens für die Biografie der Nachkommen? Welche Fragen hätte man noch
stellen wollen?