19.30 Uhr Box, Landestheater

Leserservice / 03.12.2019 • 16:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wiederaufnahme von „Spiel“ von Samuel
Beckett und „Wry Smile Dry Sob“ von Silvia Costa. Die italienische Regisseurin Silvia Costa, Grenzgängerin zwischen Theater und bildender Kunst, setzt sich mit den Themen im Werk von Beckett auseinander: die Wiederholung der Grund-erfahrung von Absurdität im Dilemma des Daseins, der existenzielle Schmerz und das Gefühl, in eine feindliche Welt geworfen zu sein, die Unmöglichkeit wirklicher Begegnungen und Beziehungen. Letzte Termine: 4., 5., 6. und 7. 12. 2019.

 ANJA KÖHLER/VORALRBERGER LANDESTHEATER