Vom Wunderkind zur Tastenkönigin

Leserservice / 15.12.2019 • 15:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Claire Huangci präsentiert ein ungewöhnlich breites Repertoire. HITOMI IMAGE
Claire Huangci präsentiert ein ungewöhnlich
breites Repertoire. HITOMI IMAGE

18.30 Uhr arlberg1800-concert-hall, st. christoph am arlberg Johann Sebastian Bach hat in seiner französischen Ouvertüre der französischen Musik ein brillantes Denkmal gesetzt. Im zweiten Teil seiner „Clavier-Übung“ stellt er sie einem Konzert in italienischem Stil gegenüber. Mit diesem Werk eröffnet die amerikanische Pianistin Claire Huangci (Artist in Residence im arlberg1800 resort im Jahr 2015) ihren Klavierabend – gefolgt von Robert Schumanns „Papillons“, Johannes Brahms’ „Ungarischen Tänzen“ und dem „Bolero“ von Frédéric Chopin. Weitere Infos unter www.arlberg1800RESORT.at