Meisterwerke eines Popgenies

Leserservice / 30.01.2020 • 10:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Paul Jets werden das Publikum im Dornbirner Spielboden erstaunen. freya tuppy
Paul Jets werden das Publikum im
Dornbirner Spielboden erstaunen. freya tuppy

21 Uhr, spielboden, dornbirn Die Band Paul Jets mischt heute den Spielboden auf. Das 20-jährige Popgenie namens Paul ist Poet, Soundfrickler und Punk in einem. Produziert werden alternative Hits für eine unsichere Zukunft, fabriziert im Kinderzimmer des jungen, schmächtigen Wieners. Paul ist eine Sphinx, seine Band, die Jets ein loser Haufen gleichjunger Querdenker. Was nicht zusammengehört wird in unerschrockener Verhuschtheit so zusammengefügt, dass kleine Popmeisterwerke entstehen, die einen staunend zurücklassen. Mit Paul Buschnegg betritt ein Wunderkind die Bühne, einer der noch große Spuren im heimischen Popzirkus hinterlassen wird.

Support: Peter the Human Boy. Der in Wien lebende Songwriter Peter Mathis und seine Bandkollegen Gabriel Fischer, Patrick Stieger und Jannik Rieß sind selbst ernannte Slow-Rocker und kombinieren jazzigen Surf/Indie-
Rock mit verträumten Poparrangements.