Flirten will auch bei der Generation 55plus gelernt sein

Leserservice / 04.05.2022 • 15:48 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Lutz Hübner beschreibt in „Blütenträume“ humorvolle und tiefgehende Begegnungen. MOMIR CAVIC
Lutz Hübner beschreibt in „Blütenträume“ humorvolle und tiefgehende Begegnungen. MOMIR CAVIC

„Blütenträume“, die Feelgood-Komödie von Lutz Hübner in der Kulturbühne Ambach in Götzis.

18 Uhr, kulturbühne ambach, götzis Über 60 und aus verschiedenen Gründen gerade sehr einsam, das ist der gemeinsame Nenner von sechs Menschen, die in der Volkshochschule aufeinandertreffen. Begründet mit einem Unterrichtsausfall, aber wohl, damit es noch ein bisschen mehr knistert, ergänzt eine Frau in den Vierzigern die Sesselreihe der „55plus-Flirtkurs“-Teilnehmer. Sie hat einfach noch nicht den Richtigen gefunden, während die anderen schon jahrelange Beziehungen mit zum Teil tragischem Ausgang hinter sich haben. Ihre Hoffnungen auf Inputs der Erfahrenen erfüllen sich allerdings nicht und auch die zertifizierten Coaching-Methoden des Kursleiters greifen nicht bei diesem Team, das der deutsche Dramenautor Lutz Hübner in „Blütenträume“ zusammenführt und das allerdings nicht ohne Hoffnungsschimmer wieder auseinanderdriftet.

Das Theater Karussell, ein Ensemble von Amateuren und Profis aus der Region, das seit nahezu 20 Jahren Unterhaltendes mit Substanz anbietet, ist mit diesem Stück zum letzten Mal am Sonntag in der Kulturbühne Ambach zu sehen.

Es spielen Susanne Ackermann, Stefan Bösch, Dodo Büchel, Hanno Dreher, Thomas Hassler, Ute Hoffmann, Karl Müller und Elke Schwald. Regie: Marco Luca Castelli. Kostüme: Kerstin Köch. Vorverkauf: www.events-vorarlberg.at, V-Ticket, tickets@ambach.at, Tel. 05523/ 64060-11.