Romantisches und Kostbares

Leserservice / 24.06.2022 • 09:20 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Beide im Jänner verschobenen Konzerte des Symphonieorchesters werden ins Feldkircher Montforthaus verlegt.
              
              SOV/Thomas Schrott

Beide im Jänner verschobenen Konzerte des Symphonieorchesters werden ins Feldkircher Montforthaus verlegt.

SOV/Thomas Schrott

Symphonieorchester Vorarlberg holt verschobene Konzerte nach.

19.30 Uhr, Montforthaus, feldkirch Das 4. Abo-Konzert des SOV musste im Jänner 2022 abgesagt werden, dieses Wochenende werden beide Termine im Montforthaus in Feldkirch nachgeholt: Samstag, 25. Juni, 19.30 Uhr und Sonntag, 26. Juni, 17 Uhr. Dieses Konzert wird ein besonderes Ereignis für Liebhaber der musikalischen Romantik, denn Chefdirigent Leo McFall hat nicht nur auf bekannte Werke dieser aufregenden Epoche gesetzt, sondern stellt besondere Kostbarkeiten vor: selten gespielte Werke Antonín Dvoràks, „Die Hebriden“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy und die womögliche Erstaufführung der 1. Symphonie der Berliner Komponistin Emilie Mayer. An der Violine: Eldbjørg Hemsing. VVK: www.sov.at, www.events-vorarlberg.