19 Uhr stadtbibliothek, dornbirn

Leserservice / 12.10.2022 • 15:55 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
19 Uhr stadtbibliothek, dornbirn

Was passiert, wenn wir Konzepte wie Zeit, Geld und Hierarchie neu denken? Die Kulturanthropologin Bettina Ludwig stellt mit ihren Forschungen unser Welt- und Menschenbild auf den Kopf. Heute gibt sie einen Vortrag in der Stadtbibliothek Dornbirn. Sie nimmt uns mit zu Jäger-Sammler:innen-Gesellschaften, in denen Zeit, Besitz und Hierarchien anders funktionieren, als wir es gewohnt sind. Sie erklärt, warum Spurenlesen die Urform der Wissenschaft ist und zeigt schlüssig auf, dass Menschen vor allem kulturell bedingt handeln, und nicht „weil sie eben so sind“. Aus dem Blick zurück entwickelt Ludwig eine Vision für eine Gemeinschaft, in der Diversität der Normalfall ist, und bricht damit eine Lanze für Optimismus und eine gute Portion Realismus. Anmeldung: stadtbibliothek@dornbirn.at oder Tel. 05572 306-4820. DIGITALWERK

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.