Montafonerbahn: „Unfalltragödie bringt uns in schwierige Situation“

von Gerhard Sohm
Bertram Luger: „Eine Million in Sicherheit investiert.“  Foto: mbs
Bertram Luger: „Eine Million in Sicherheit investiert.“ Foto: mbs

Tödlicher Bahn­unfall am Mittwoch in Schruns heizt wieder Sicherheitsdebatte an.

SChruns. Zeugen bestätigten, dass ein 55-jähriger Bartholomäberger vorgestern gegen 20.55 Uhr bei Rotlicht den unbeschrankten Bahnübergang auf der L 188 durchfuhr. Der Triebwagenfahrer der herannahenden Montafonerbahn leitete sofort die Notbremsung ein. Zu spät. Die Lok erfasste den Pkw frontal, sch

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.