IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Hacker erpressen prominente Anleger

Kunden der Valartis-Bank sollten zehn Prozent ihres Guthabens abliefern.

Vaduz. Kunden der Liechtensteiner Valartis-Bank sind einem Zeitungsbericht zufolge Opfer von Erpressern geworden. Diese forderten die Kunden, darunter Politiker und Schauspieler, auf, zehn Prozent ihres Guthabens in der Internetwährung Bitcoin an sie zu überweisen, berichtet die „Bild am Sonntag“. D

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.