Knapp 400 Einsätze für Gallus 1 im Winter

Die Rettungsflüge werden von einem der modernsten Hubschrauberstützpunkte im alpinen Raum aus geflogen. Foto: Wucher

Die Rettungsflüge werden von einem der modernsten Hubschrauberstützpunkte im alpinen Raum aus geflogen. Foto: Wucher

Mit Abschluss der Wintersaison beendet auch der in Zürs stationierte Notarzthubschrauber Gallus 1 seinen Dienst.

Zürs. Exakt 393 Mal wurde Gallus 1 diesen Winter zu Einsätzen gerufen – eine Steigerung um 25 Prozent gegenüber der Vorsaison, so Artur Köb, Flugrettungsreferent der Bergrettung Vorarlberg. Neben klassischen Rettungsmissionen auf Skipisten mussten 49 Personen im freien Skiraum oder aus alpinem Gelän

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.