Großes Aufatmen in Dornbirn

VN-Bericht vom 3. November 2016.

VN-Bericht vom 3. November 2016.

19-jähriger Sexualstraftäter nach elf Attacken auf Frauen in Dornbirn nun in Haft.

Dornbirn. (VN-gs) Der junge Mann wohnt im Umfeld des Dornbirner Bahnhofs Schoren, lebt bei seiner Familie, ist ohne Beschäftigung und vor allem von einem Motiv getrieben: von sexuellen Verlangen.

Am 5. Juli 2015 trat er ein erstes Mal in Erscheinung. Anschließend noch weitere zehn Mal. Bis zum 1. Mai

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.