Bluttat in Belgien: Wer kennt diesen Mann?

Phantombild des mutmaßlichen Mordopfers und seine Tätowierungen.

Phantombild des mutmaßlichen Mordopfers und seine Tätowierungen.

Mutmaßliches Mordopfer von Belgien beschäftigt mittlerweile international die Polizei.

Schwarzach. Bereits am 19. Juni 2008 wurde von einem Spaziergänger in Amay/Belgien ein Paket aus Plastik entdeckt, das die Überreste eines menschlichen Körpers enthielt und in der Maas im Wasser trieb.

Eine Untersuchung hat ergeben, dass die Person zwischen dem 9. und dem 16. Juni 2008 verstorben ist

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.