Gift: Erpresser war schon bisher kein unbeschriebenes Blatt

Konstanz Es gibt neue Erkenntnisse über den verhafteten Erpresser, der in einem Friedrichshafener Supermarkt Babynahrung vergiftet hatte: Demnach soll der 53-jährige von Lebensmittelbetrieben insgesamt 11,75 Millionen Euro verlangt haben. Der Tatverdächtige ist der Justiz außerdem wegen mehrerer Ver

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.