Das heimtückische Phänomen

Beim Auftakt des Pilotprojekts „Achtung: Toter Winkel!“ (v.li): Andreas Natter (WKO), LSTH. Karlheinz Rüdisser und Martin Pfanner (KfV).  ohm

Beim Auftakt des Pilotprojekts „Achtung: Toter Winkel!“ (v.li): Andreas Natter (WKO), LSTH. Karlheinz Rüdisser und Martin Pfanner (KfV).  ohm

Toter Winkel als Schwerpunkt der Vorarlberger Verkehrssicherheitswoche 2017.

Lauterach Jeder Lkw-Fahrer kennt ihn und fürchtet ihn: den berüchtigten toten Winkel, eine tückische Falle und vor allem gefährlich beim Abbiegemanöver nach rechts. Allzu leicht wird dabei etwa ein Radfahrer, der sich gleichzeitig von hinten nähert und in den Kreuzungsbereich einfährt, übersehen ode

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.