Messerattacke vor der Asylunterkunft

Hard Ein Streit in einer Asylunterkunft in Hard hatte am Samstagabend ein blutiges Nachspiel an einer Bushaltestelle. Ein 20-Jähriger verletzte dabei einen 33-Jährigen mit einem Messer. Da der Tathergang zunächst nicht klar war, wurden mehrere Streifen zum Ort des Geschehens beordert.

Hintergrund der

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.