Großeinsatz nach Fehlalarm

Nachdem ein 22-Jähriger an der Bregenzer Seepromenade am Sonntag um 18 Uhr von einem Unbekannten geschlagen worden sei und danach flüchtete, habe er ein Geräusch vernommen, als sei jemand ins Wasser gefallen. Dass dem wohl nicht so war, zeigte sich nach einer großangelegten, doch erfolglosen Suchakt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.