Skiführer nach tödlichem Lawinenunglück verurteilt

Hubschrauber beim Einsatz nach dem Lawinenunglück am Trittkopf ins Zürs.  VN/HB

Hubschrauber beim Einsatz nach dem Lawinenunglück am Trittkopf ins Zürs.  VN/HB

feldkirch Am 16. Jänner 2017 kam es im Skigebiet Zürs zum dritten tödlichen Lawinenunglück innerhalb einer Woche. Opfer war ein 33-jähriger Niederländer, der als Mitglied einer dreiköpfigen Gruppe mit Skiführer unweit der Trittkopfbahn-Bergstation im freien Gelände unterwegs war. Der verantwortliche

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.