Beim Funkenaufbau abgestürzt

Bings Als zwei Männer der Funkenzunft Bings am Donnerstag mit dem Aufbau des Funkens beschäftigt waren, stiegen sie auf eine Aluleiter, um in zehn Meter Höhe einen Querbalken zu befestigen. Duch eine Windböe kippte plötzlich der Hauptbalken zur Seite, wobei sich ein 31-jähriger Mann noch einige Mete

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.