Bergrettung ist gefordert

2017 wurden im bodengebundenen Rettungsdienst 774 Einsätze (plus 7,65 Prozent) mit einem Zeitaufwand von knapp 14.800 Stunden (plus 55,3 Prozent) abgewickelt und dabei 797 Personen gerettet. Die Hundeteams der Such- und Lawinenhundestaffel und Mantrailer waren 135 Mal im Einsatz (plus 18,42 Prozent)

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.