Bluttat in Imst: U-Haft verlängert

IMST Nach einer Messerstecherei unter Jugendlichen Mitte Mai in der Tiroler Bezirksstadt Imst, bei der ein 17-jähriger Lustenauer getötet worden war (die VN berichteten), ist die Untersuchungshaft über den 19-jährigen mutmaßlichen Haupttäter verlängert worden. Die Entscheidung ist noch nicht rechtsk

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.