Überfall erfunden

Jener Zwölfjährige, der behauptete, Samstagnacht in Lustenau auf der Heimfahrt vom Skaterplatz mit dem Trittroller von zwei Männern gezwungen worden zu sein, sein Handy herauszugeben, hat den Überfall erfunden. Er hatte Angst, den Verlust seines Handys seinen Eltern zu beichten.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.