Erst der Hitzeschock und jetzt Hagelschlag

von Gerhard Sohm

Schwere Schäden durch Sturm in Vorarlbergs Landwirtschaft.

Schwarzach In der Nacht nach dem stürmischen Hagelschlag wird Martin Brunner (58) vom Mahlerhof in Höchst am gestrigen Donnerstag von einer Nachbarin gefragt, wie hoch denn die Schäden auf seinen Feldern seien. „Es reicht“, lächelt er leicht lakonisch.

Salatfelder vernichtet

Die Hitzewelle zerstörte z

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.