„Fabienne“ blieb zahm

Das Sturmtief Fabienne hat Vorarlberg am Sonntag nur gestreift. Bis zu Redaktionsschluss zählten die Polizei sowie die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle zwischen Lochau und Röthis zehn Einsätze wegen umgefallener Baustellengitter bzw. Ästen, die auf die Fahrbahn gefallen waren.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.