Erpresser vor Gericht

Ravensburg Der mutmaßliche Supermarkt-Erpresser hat am Montag vor dem Landgericht Ravensburg gestanden, fünf Gläser mit Babynahrung vergiftet zu haben. „Ich möchte mich aber nicht zum Mörder machen lassen“, heißt es in einer schriftlichen Einlassung des Angeklagten, die sein Verteidiger vortrug. Di

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.