29-Jähriger stürzt 400 Meter in den Tod

Bergtragödie auf der Zimba: Bei deutschem Kletterer löste sich der Sicherungshaken.

brand Zwei Bergsteiger aus Deutschland im Alter von 24 und 29 Jahren beabsichtigten am Sonntag die Zimba zu besteigen. Dabei wählten sie die Kletterroute Ostgrad mit dem Schwierigkeitsgrad 4 und stiegen um 13.30 Uhr in diese Route ein. Als die beiden Kletterer zwei Stunden später den Gipfel noch nic

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.