„Nichts kann hier ausgeschlossen werden“

von Gerhard Sohm, Klaus Hämmerle
Am morgigen Donnerstag wird die Polizei Suchketten im Bereich um den Fundort der Verstorbenen bilden.  Symbolbild VN/HB

Am morgigen Donnerstag wird die Polizei Suchketten im Bereich um den Fundort der Verstorbenen bilden.  Symbolbild VN/HB

Vorbereitungen der Polizei für große Spurensuche nach Fund sterblicher Überreste in Dornbirn laufen auf Hochtouren.

Dornbirn, Lustenau Eine 26-jährige Lustenauerin galt seit dem 5. März dieses Jahres als vermisst, bis im September im Bereich der Spätenbachalpe in Dornbirn zwei Knochenteile gefunden wurden, deren DAN-Untersuchung die traurige Gewissheit brachte: Die sterblichen Überreste konnten eindeutig der bis

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.