Nach Bluttat in U-Haft

Dringender Tatverdacht gegen Afghanen nach Tötungdelikt.

Innsbruck Nach der tödlichen Messerattacke, der in der Nacht auf Sonntag ein 21-jähriger Bregenzer in Innsbruck zum Opfer fiel (die VN berichteten), hat das Landesgericht Feldkirch am Mittwoch die Untersuchungshaft über den 24-jährigen tatverdächtigen Afghanen verhängt.

Widersprüchliche Aussagen

Obwoh

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.