FPÖ-Kritik an Justiz nach der Bluttat in Innsbruck

Innsbruck, schwarzach Nach der tödlichen Messerattacke auf einen 21-jährigen Vorarlberger in Innsbruck und der darauffolgenden Festnahme eines tatverdächtigen afghanischen Asylwerbers hat Tirols FPÖ-Chef Markus Abwerzger scharfe Kritik an der Justiz geübt. „Die stockenden Verfahren am Bundesverwaltu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.