Vulgäre Beleidigung aus „Notwehr“

Verurteilt zu 1200 Euro Geldstrafe teilbedingt: Der Angeklagte (l.) vor Richterin Sonja Nachbaur, vertreten durch Rechtsanwalt Martin Rützler. vn/gs

Verurteilt zu 1200 Euro Geldstrafe teilbedingt: Der Angeklagte (l.) vor Richterin Sonja Nachbaur, vertreten durch Rechtsanwalt Martin Rützler. vn/gs

Selbsternannter „Ländle-Schreck“ nun erstmals strafrechtlich verurteilt.

Feldkirch Schrankenlos war die Aggression des Oberländer Wutbürgers in Wort und Schrift. Immer wieder kritisierte er das System. Per Internet oder aber auch bei öffentlichen Ein-Mann-Kundgebungen, bisweilen bekleidet mit Zylinder und im Frack, prangerte er Vertreter aus Politik, Justiz und Verwaltun

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.