Zum Gedenken

Lustenau Bis ins hohe Alter war Rudolf Amann, genannt „Jack“, rüstig und unternahm bis zum 93. Lebensjahr ausgedehnte Spaziergänge und Radausflüge. Als seine Kräfte nachließen, fand er Aufnahme im Seniorenhaus Hasenfeld, wo ihn im letzten halben Jahr vor seinem Tod noch eine wunderbare Freundschaft

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.