Brandkatastrophe Egg. Heute jährt sich die Tragödie zum fünften Mal

Der Tag, der Egg veränderte

von Klaus Hämmerle
„Elf Schätze“ nannte Pfarrer Ronald Waibel die Todesopfer der Brandkatastrophe in Egg. Kurz darauf starb eine zwölfte ehemalige Bewohnerin des Vinzenzheims. Foto: VN
„Elf Schätze“ nannte Pfarrer Ronald Waibel die Todesopfer der Brandkatastrophe in Egg. Kurz darauf starb eine zwölfte ehemalige Bewohnerin des Vinzenzheims. Foto: VN

Heute jährt sich die Brandkatastrophe zum fünften Mal. Zwölf Menschen starben.

Egg. (VN-hk) Es begann am 8. Februar 2008 gegen 18.40 Uhr mit einem Brandalarm im Egger Vinzenzheim. Am Ende stand eine der größten Brandkatastrophen in der Geschichte Vorarlbergs: Elf betagte Menschen starben im 140 Jahre alten Gebäude an Rauchgasvergiftung, ein zwölftes Opfer erlag wenige Tage sp

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.