Giftiges Erbe der Dampflok-Ära

von Thomas Matt
Der Lindauer Bahnhof wurde 1913 und 1921 errichtet. Damals qualmten hier noch Dampfloks. Die Schlacke aus den Kesseln vergrub man einfach.  Foto: dpa
Der Lindauer Bahnhof wurde 1913 und 1921 errichtet. Damals qualmten hier noch Dampfloks. Die Schlacke aus den Kesseln vergrub man einfach. Foto: dpa

Unter Lindauer Bahnhof schlummert Gift im Grundwasser. Behörden betonen: Keine Gefahr!

Lindau. (VN-tm) Verseuchtes Grundwasser, Arsen im See? Da kommen die Gemüter rasch in Wallung. Aber neu ist das Problem in Lindau nicht. Und gefährlich auch nicht, sagen zumindest die Behörden.

1999 Grenzwert überschritten

Unter dem Lindauer Bahnhof liegt kein zusammenhängender Grundwassersee, erklärt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.