Winter verstärkt Not der Nepalesen

von Heidi Rinke-Jarosch
„Projekt Wiederaufbau“: Wolfgang Bartl (hintere Reihe l.) hat für diese Erdbebenopfer im Kathmandutal neue Häuser bauen lassen. 
„Projekt Wiederaufbau“: Wolfgang Bartl (hintere Reihe l.) hat für diese Erdbebenopfer im Kathmandutal neue Häuser bauen lassen. 

Erdbebenopfer sind weiter auf Hilfe angewiesen. 224 Häuser durch Spenden.

KAThMANDU, NÜZIDERS. „Fast nichts hat sich verändert, seit ich im Mai, kurz nach der Erdbebenkatastrophe, dort war“, sagt Wolfgang Bartl. Der 51-jährige Schlosser aus Nüziders ist vor Kurzem von einer weiteren Reise nach Nepal zurückgekehrt. Seit Jahren ist er dort mit der von ihm gegründeten Hilfso

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.