„Ich hock’ nicht daheim“

Markus Ender (42) ist querschnittgelähmt. Trotz seines Schicksals hat er ein erfülltes Leben.
Markus Ender (42) ist querschnittgelähmt. Trotz seines Schicksals hat er ein erfülltes Leben.

Markus Ender (42) ist von der Brust abwärts gelähmt. Dennoch ist er ein lebensfroher Mensch.

Koblach. (VN-kum) Markus war in seiner Jugend sehr sportlich. Der Tischlerlehrling kletterte und bikte gerne und schwamm sehr viel, bevorzugt im eigenen Pool. Ein Hechtsprung ins Schwimmbad wurde dem jungen Koblacher wenige Tage vor seiner Lehrabschlussprüfung zum Verhängnis. „Ich bin zu steil ins W

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.