Schulen gehen die Ärzte aus

von Marlies Mohr
Impfungen werden von Schulärzten nicht mehr gerne durchgeführt, weil die rechtliche Situation schwierig ist.
Impfungen werden von Schulärzten nicht mehr gerne durchgeführt, weil die rechtliche Situation schwierig ist.

Pensionierungen und schlechte Bezahlung. Bereits 30 Pflichtschulen ohne Schularzt.

dornbirn. An der medizinischen Basisversorgung tut sich eine neue Lücke auf. Diesmal sind die Pflichtschulen betroffen. Denn die Bereitschaft von niedergelassenen Allgemeinmedizinern, auch als Schulärzte tätig zu sein, schwindet zusehends. Inzwischen fehlen an den 200 Schulen bereits dreißig Schulär

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.