IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Schon vier von zehn Kindern unehelich

von Johannes Huber
Insgesamt gibt es in der Bevölkerung mehr Frauen als Männer. Bei den Geburten ist es jedoch umgekehrt.  APA

Insgesamt gibt es in der Bevölkerung mehr Frauen als Männer. Bei den Geburten ist es jedoch umgekehrt. APA

Seit Mitte der 1990er- Jahre hat sich der Anteil verdoppelt. Weiterer Anstieg erwartet.

Schwarzach. (joh) „Heiraten und dann Kinder kriegen“, war einmal. Auch in Vorarlberg handelt es sich längst nicht mehr um die Regel. Immer öfter heißt es stattdessen: „Kinder kriegen und vielleicht einmal heiraten.“ Das zeigen die Zahlen, die die „Statistik Austria“ erhoben hat: 1995 waren hierzulan

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.