Vorarlberger, über die man spricht. Bea Madlener-Tonetti (57)

Vermitteln statt kämpfen

von Marlies Mohr
Bea Madlener-Tonetti mit ihren Mitstreiterinnen Manuela Lehner-Künz und Angelika Hagspiel (v. r.) Foto: ds

Bea Madlener-Tonetti mit ihren Mitstreiterinnen Manuela Lehner-Künz und Angelika Hagspiel (v. r.) Foto: ds

Bea Madlener-Tonetti setzt sich für mehr Anerkennung der Kinderbetreuung ein.

schlins. (VN-mm) Kinder zaubern ihr noch immer ein Strahlen ins Gesicht und ein Funkeln in die Augen. Und sie sorgen dafür, dass Bea Madlener-Tonetti noch keine Gedanken ans Aufhören verschwendet. Seit 17 Jahren arbeitet sie nun schon in der Kinderbetreuung, seit 2012 ist sie Obfrau des Landesverban

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.