Trächtige Eselstute Sissy im Wildpark vergiftet

Barockesel Sissy wurde von unbekannten Besuchern mit Eibenzweigen gefüttert und ist kurze Zeit später qualvoll verendet.  Foto: koe

Barockesel Sissy wurde von unbekannten Besuchern mit Eibenzweigen gefüttert und ist kurze Zeit später qualvoll verendet.  Foto: koe

Weißer Monarchie-Esel wegen falscher Fütterung durch Besucher verendet.

Feldkirch. (koe, VN-doh) Die Eselstute Sissy gehörte zur seltenen Rasse der „Weißen Monarchie-Esel“, einer speziellen Züchtung, von der es in Österreich nur noch wenige Exemplare gibt. Seit vier Jahren war der Wildpark am Feldkircher Ardetzenberg das Zuhause des Tieres. Zwei Jungtiere hat die sechsj

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.