Den Alkoholkonsum ins Bewusstsein rufen

Über 2300 Menschen nutzten die Aktion-Trocken-App. Foto: Supro

Über 2300 Menschen nutzten die Aktion-Trocken-App. Foto: Supro

Lustenau. (VN-pes) Es geht nicht um völlige Abstinenz, das machen die Initiatoren der „Aktion Trocken 2017“ bei der Präsentation in Lustenau klar. Sondern sie soll anspornen, während der Fastenzeit den eigenen Alkoholkonsum im Blick zu behalten und einzuschränken. Dabei helfen soll eine App, mit der

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.