Biber finden sich am Feldkircher Egelsee ein

Die Biberspuren am Egelsee sind unverkennbar. Foto: Koe

Die Biberspuren am Egelsee sind unverkennbar. Foto: Koe

Feldkirch. (koe) An der Grenze zwischen Feldkirch und Liechtenstein liegt seit 2012 der Egelsee, der zuvor über mehr als hundert Jahre trockengelegt war. Das Feuchtgebiet entwickelte sich seither zu einem Tierparadies. Nagespuren belegen nun, dass auch Biber sich hier angesiedelt haben. Jungbäume wu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.