Tierschützer Fink übt heftige Kritik

von Michael Prock
Fink übergab dem Land zum Abschied seinen Bericht. Foto: VN-Archiv

Fink übergab dem Land zum Abschied seinen Bericht. Foto: VN-Archiv

Letzter Tätigkeitsbericht des Tierschutzombudsmanns offenbart grobe Mängel.

Bregenz. Pius Fink hat seinen Job gerne gemacht: „Die Tätigkeit als Tierschutzombudsmann ist hochinteressant und fachlich sowie menschlich stets herausfordernd“, schreibt er in seinem Tätigkeitsbericht des Jahres 2016. Dennoch ist es sein letzter Bericht. Am 31. März endete die Amtsperiode, er bewar

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.