22 Abschiebungen in den ersten drei Monaten

von Michael Prock
Frederic Wüstner spricht regelmäßig mit Jawed, der mittlerweile in Kabul lebt. Verabschieden konnten sie sich nicht mehr. Foto: VN/Hofmeister

Frederic Wüstner spricht regelmäßig mit Jawed, der mittlerweile in Kabul lebt. Verabschieden konnten sie sich nicht mehr. Foto: VN/Hofmeister

Heuer wurden schon fast so viele Menschen aus Vorarlberg abgeschoben wie im Vorjahr.

Hard, Bregenz. Nach langer Zeit wieder einmal eine gute Nachricht für Jawed. Er soll dieser Tage seine Geburtsurkunde erhalten, ein Flugzeug mit einem freiwilligen Rückkehrer bringt die Urkunde nach Kabul. Die Behörden haben bei seiner Abschiebung vergessen, ihm seine Papiere mitzugeben. Jawed ist 1

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.