IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Kiesprojekt-Verfahren ist eingeleitet

von Geraldine Reiner

Den Widerständen zum Trotz: Für Rüf ist der geplante Standort die bestmögliche Lösung.

Schnepfau, Au. (VN-ger) Zahlreiche Bürger des Bregenzerwaldes und darüber hinaus zeigen sich nicht zuletzt aufgrund der zu erwartenden Lärm- und Staubbelastung und des zusätzlichen Verkehrsaufkommens besorgt: Wie mehrfach berichtet, plant die Firma Rüf aus Au, am Fuße der Kanisfluh rund 800.000 Kubi

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.