FPÖ will Bekenntnis zu Schlachthof-Standort

von Klaus Hämmerle

Regionalität und Tierwohl bräuchten ausreichende Kapazität.

Dornbirn. (VN-hk) „Die Entwicklung des seit Jahresbeginn privat geführten Schlachthofs Dornbirn ist eine äußerst erfreuliche und unterstreicht die Bedeutung eines regionalen Schlachtbetriebes“, ist FPÖ-Klubobmann Daniel Allgäuer (52) überzeugt. Dennoch sei die langfristige Zukunft des Schlachtbetrei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.