FP: Tatbestand Zwangsehen in Studie erfassen

von Anton Walser

Bregenz. (VN-tw) Vorarlbergs Freiheitliche wollen eine „statistische Erfassung und Studie über Beratungen zum Tatbestand der Zwangsehe“ haben. In einem von den Abgeordneten Nicole Hosp, Cornelia Michalke und Christof Bitschi unterzeichneten Antrag wird der Landtag ersucht, einen Beschluss zu fassen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.