Vorarlberger, über die man spricht. Hans Eisenbraun (58)

Grenzgänger auf dem Rad

von Angelika Kaufmann-Pauger
Je länger die Distanz, umso besser: Hans Eisenbraun ist spezialisiert auf Ultraradmarathons.  Foto: fend

Je länger die Distanz, umso besser: Hans Eisenbraun ist spezialisiert auf Ultraradmarathons.  Foto: fend

Hans Eisenbraun fuhr bei Ultracycling-Event 48 Stunden lang nonstop mit dem Rad.

bings. (akp) 1000 Kilometer und 13.000 Höhenmeter während zwei Tagen nonstop auf dem Rennrad absolvierte Hans Eisenbraun beim Ultracycling-Event „Tortour“ von Schaffhausen über sämtliche Alpenpässe in der Schweiz zurück zum Ausgangsort. Dabei belegte er den dritten Rang unter 13 Finishern in der Ges

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.