Kommentar

Johannes Huber

Wie’s Haider wollte

Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat ein Problem: Da bemüht er sich schon jetzt, klarzumachen, was ihm wichtig ist, wenn es nach der Wahl um die Bildung einer Regierung geht. Doch sehr viel spricht dafür, dass er diesbezüglich exakt keine Rolle spielen wird. Wie Thomas Klestil im Februar 200

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.