Kommentar

Reinhard Haller

Bewunderns- oder bedauernswert?

In Wahlkämpfen geht es hart zur Sache. Besonders die Spitzenkandidaten müssen ein Dauerfeuer aus Beschimpfung, Entwertung und Häme, ja blankem Hass über sich ergehen lassen. Im Eifer des Gefechts blenden wir die bei den Bewerbern als selbstverständlich erwartete Belastbarkeitsgrenze weitgehend aus.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.