Soziallandesrätin kritisiert Regierung

Bregenz Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker (Grüne) hat keine Freude mit der Abschaffung der Aktion 20.000. Auch von der Kürzung der Familienbeihilfe für Kinder im Ausland hält sie nichts: „Früher galt für die ÖVP, dass jedes Kind gleich viel wert ist“, sagt sie. Es gehe doch darum, Kinderarmut

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.